Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 14.03.2011, 18:54
Benutzerbild von derORB
derORB derORB ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2007
Ort: Vicus Aurelianus
Beiträge: 470
derORB eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

So, dann gebe ich mal Feedback.

Eines vorweg: Ich werde zum Wiederholungstäter. Mir hat die Tour sehr gut gefallen.

Am Anfang der Tour hat mich der hohe Asphaltanteil etwas gestört, aber im Nachhinein betrachtet ist das Ideal um Einzurollen. Sobald man richtig warm ist, geht es auf losem Untergrund (Trails, Schotter- und Waldwege) weiter. Zwischendrin fährt man immer wieder mal auf Asphalt, das lässt sich bei uns wohl nie vermeiden und ist daher völlig i.O.. Nach der Hertensteiner Mühle wurde der Waldweg auf einer Länge von ca. 100 Meter durch Harvester und/oder Traktoren unfahrbar gemacht. Das ist auf diese Länge aber verschmerzbar. So kurz nach der Pause mit vollem Bauch kann man auch mal ein paar Meter schieben....
Wer etwas mehr Zeit hat sollte in Langenburg am Schloss in den Kletterpark gehen und im Anschluss ein Stück Käsekuchen im am Schloss angeschlossenen Café essen.
Ab Kocherstetten geht es dann auf dem Kochtalradweg zurück nach Künzelsau. Da kann man entspannt ausrollen. Insgesamt eine abwechslungsreiche Tour auf der es viel zu sehen gibt.

Verbesserungen? Was noch fehlt sind Wegmarkierungen, dann sind die Touren auch für Leute ohne GPS fahrbar, oder für Leute die mit der Software der Garmin GPS-Empfänger kämpfen müssen( lol, insider).

Fazit: Tolle Tour, nachfahren und glücklich sein!
Mit Zitat antworten