Bikecommunity in Hohenlohe  

Zurück   Bikecommunity in Hohenlohe > Technikzentrum > Techniktalk
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Galerie Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Techniktalk Reifen? Gabel? Was meint ihr?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.08.2008, 15:40
Benutzerbild von derORB
derORB derORB ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2007
Ort: Vicus Aurelianus
Beiträge: 470
derORB eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Schaltproblem nach Kettenwechsel

Hallo,

seit dem Wechsel der Kette (ja, richtige Ausführung und korrekt abgelängt) habe ich ein Schaltproblem. Das Schaltwerk rattert unter Druck/Last rhythmisch (immer dann wenn ich die meiste Kraft auf's Pedal bringe - also kurz vor bevor die Pedale waagerecht stehen) und schaltet manchmal selbstständig. Merkwürdig daran ist, dass dies nur passiert wenn ich die Kette auf dem mittleren Kettenblatt fahre. Wenn ich auf dem großen oder kleinen Kettenblatt fahre, habe ich "hinten" keine Probleme. Das Schalten der Gänge funktionert auf jedem Kettenblatt ansonsten tadellos. Ist mir echt ein Rätsel warum ich mit der neuen Kette Probleme habe. Vor dem Wechsel hat alles prima funktioniert. Die Schaltung habe ich schon neu eingestellt. Daran kann's also nicht liegen. Wenn das Schaltauge verbogen wäre, hätte ich mit der alten Kette sicherlich auch schon Probleme gehabt. Hat jemand Rat?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.08.2008, 16:37
Benutzerbild von Jooonas
Jooonas Jooonas ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2007
Ort: Künzelsau/Garnberg
Beiträge: 772
Jooonas eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

was hast denn für ne kette... hatte das problem die ersten 100km nach meinem antriebswechsel auch. hab wieder ne sram kette (sonst alles xt), aber jetzt (nach 300km) läuft sie wieder super...
ich würd mal eine ausfahrt richtig reintreten und die kette richtig belasten (bei mir wars das team-race in enslingen)... dann wieder alles einstellen und gut ists.
__________________
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.08.2008, 16:51
Benutzerbild von rosso
rosso rosso ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.04.2005
Ort: Kochertal
Beiträge: 797
rosso eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hallo derOrb,
eventuell ist Dein mittleres Kettenblatt ziemlich abgenutzt. Wenn nun eine neue Kette drauf machst kommt es zum "hängenbleiben der Kette auf dem Ritzel" d.h. die zieht es kurz mit hoch. Aber Vorrausetzung ist das das Schaltwerk wirklich gut eingestellt ist (denn das würde ich eher lt. Deiner Fehlerbeschreibung vermuten).
__________________
Happy trails
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.08.2008, 16:56
Bremse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

normal tauscht man da alles zusammen, weil sich ja auch die Kettenblätter abnutzen. Sprich Deine Alte, gelängte Kette hat zu den alten abgenutzten Zahnkränzen gepasst, die neue kette passt nimmer ... wäre eine erklärung.
Is die neue Kette eine ganz andere als die alte? (alt Shimanski, neue SRAM?) dann kanns auch sein, dass des evtl. net zusammenpassen tut, also generell net.

natürlich kanns auch sein, wie der Jonas schon schreibt, dass es erst aweng eingefahren werden muss ...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.08.2008, 18:26
Benutzerbild von derORB
derORB derORB ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.11.2007
Ort: Vicus Aurelianus
Beiträge: 470
derORB eine Nachricht über Skype™ schicken
Daumen hoch

Schaltwerk + Trigger = SRAM. Der restliche Antrieb ist Shimano.

Hab's mir eben nochmal angeschaut - da ist tatsächlich am mittleren Kettenblatt ein Zinken ab. Das ist mir zuvor nicht aufgefallen - manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht ;). Mal schauen ob's nach 'nem Wechsel morgen wieder funktioniert. Die alte Kette muss sich wohl entsprechend "eingefahren" haben.

@Bremse
Wechselst Du immer den kompletten Antrieb?
Das wäre dann schon das 3. mal an meinem Bike (gerade mal 13 Monate jung) :D

Danke an alle für die flotten Antworten
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.08.2008, 21:41
Benutzerbild von Al
Al Al ist offline
MTB-Papst
 
Registriert seit: 15.04.2005
Ort: N 49°21'43.199", E 9°50'11.000"
Beiträge: 2.224
Al eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

@the derORB:

Höhr auf die "alten Hasen". Natürlich brauchst du nicht den kompletten Antrieb zu wechseln.
Normalerweise halten deine Ritzel und Kettenräder etwa drei "Kettenlängen". Erst danach werden auch diese in der Regel fällig. Es sei denn du fährst enorm viel z.B. auf dem mittleren Ritzel, dann kann auch dieses mal vorzeitig verschleißen.

Blöd wird es, wenn man die Kette zu spät wechselt. Dann können sich die Zähne deiner Ritzel derart verformen, dass wenn du eine neue Kette montierst es wesentlich schlechter funktioniert als mit der alten, geweiteten Kette.

Als Grundregel kannst du etwa merken: Kette alle 3-5000 km wechseln.
__________________


---------
--Touren am Monte Grappa --------- meine Filmchens
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.08.2008, 12:52
Benutzerbild von rosso
rosso rosso ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.04.2005
Ort: Kochertal
Beiträge: 797
rosso eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

hallo derOrb,
nur aufgrund eines fehlenden Zacken brauchst Du nicht zu wechseln, wirklich nur dann wenn das mittlere Ritzel abgenutzt ist.
__________________
Happy trails
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.08.2008, 19:31
Benutzerbild von derORB
derORB derORB ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.11.2007
Ort: Vicus Aurelianus
Beiträge: 470
derORB eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

So, ich habe nun das mittlere Kettenblatt getauscht. Im Shop wurde ich bereits auf die großen Fertigungstoleranzen an der 4-Arm Aufnahme hingewiesen. In 90% der Fälle passt das Kettenblatt. Nun ich bin einer der 10% gewesen. Musste erstmal etwas feilen, wenigstens hat die Bohrung gepasst. Die Kassette habe ich ebenfalls getauscht. Nun läuft wieder alles wie am ersten Tag. :D
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.08.2008, 20:04
Benutzerbild von Jooonas
Jooonas Jooonas ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2007
Ort: Künzelsau/Garnberg
Beiträge: 772
Jooonas eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

das würd ich mir auch wünschen. kaum schrieb ich hier rein, dass alles ok ist, macht das bike wieder probleme.
@rosso: kann ich vllt mal bei dir vorbeikommen, dass du es dir mal anschaust? bin echt verzweifelt.
__________________
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.08.2008, 20:14
Benutzerbild von rosso
rosso rosso ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.04.2005
Ort: Kochertal
Beiträge: 797
rosso eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

@jonas, jeder zeit gern
__________________
Happy trails
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 06.08.2008, 20:38
Benutzerbild von Jooonas
Jooonas Jooonas ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2007
Ort: Künzelsau/Garnberg
Beiträge: 772
Jooonas eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von rosso Beitrag anzeigen
@jonas, jeder zeit gern
supi :) hast vllt morgen vorm stammtisch? so gg. 18.00 ?
__________________
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.08.2008, 10:13
Bremse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich hab da jetzt auch ein kleines Problem, das immer schlimmer wird, dann will ich doch auch mal um Rat fragen:
ich hab ja bekanntlich vorne nur ein Kettenblatt (38er) und hab das Problem, dass irgendwie die Abstufung der 9 Gänge hinten nicht zur Kassette passt ( hab ich so das Gefühl) wobei ich sicher bin, dass man das irgendwie in den Griff bekommen kann, ich kriegs nur net hin und es wird immer schlimmer.

Also, wenn ich aufs mittlere Blatt schalte und dann mittels Zugeinstellung das Schaltwerk richtig feineinstelle, dass nix rattert, und schalte dann nach oben auf das 32er Blatt, will die Kette immer noch hintendran springen. Im gleichen, wenn ich ganz runter schalte aufs kleinste, springt die Kette schon beim 7. Gang auf den 8. ohne das der Trigger schon so weit ist, wenn ich den Trigger nur leicht antippe um weiterzuschalten, springt die Kette gleich auf den 9.!

Ich kriegs einfach net weg und es wird immer lummelicher ... !

kann das an einem ausgeleierten Zug liegen? (auch ca. 3 Jahre alt und in einer kompletten, durchgehenden Hülle verlegt)

Vielen Dank für Rat!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.08.2008, 12:56
Benutzerbild von rosso
rosso rosso ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.04.2005
Ort: Kochertal
Beiträge: 797
rosso eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Schaltwerk neu einstellen:
Zuerst das ober Ritzel asuber mit dem SChaltwerk einjustieren (über die 2 Kleinen Schrauben am Schaltwerk) dann das untere Ritzel sauber einstellen: bedeutet es muß in einer Flucht Ritzel SChaltwerk stehen.
DAnn sollte es gehen. Kannst aber trotzde Tüllen un SChaltzug wechseln, dann funktioniert alles wiedr leichtgängiger! Viel Spaß
__________________
Happy trails
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.08.2008, 09:43
Bremse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

also, ich habs jetzt nochmal komplett eingestellt. Funktioniert schon wesentlich besser, aber irgendwie machen die Gänge 7 - 9 immer noch bissi mucken, sprich, wenn ich in den 8. schalte, dann springt es oft schon gleich in den 9.
und wenn ich zurück vom 9. in den 8. will, machts gar nix, erst wenn ich den Trigger nochmal bissi durchdrücke Richtung 7. Gang

Wenn ich den Zug mehr spanne, dass es 7 - 9 sauber schaltet, dann hab ich bei den obersten 2 Gängen Probleme mit dem Schalten, sprich der 2. Gang geht gar nicht erst rein, wenn ich vom 1. runterschalten will.
Das is auch sackrisch empfindlich einzustellen. Eine viertel Umdrehung der Zugeinstellung entscheidet da schon über schalten oder nicht schalten?!?

P.S. Zug und Hülle hab ich noch nicht getauscht, sieht aber noch gut aus, soll heissen, Zug nicht geknickt oder ausgefranzt, genügend Fett und Schmierung is drin (drauf)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 20.08.2008, 09:08
alicarrera alicarrera ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2007
Ort: Forchtenberg
Beiträge: 48
Standard

Schau mal ob dein Schaltwerk senkrecht steht.
Das hört sich an, wie wenn dein Schaltauge verbogen ist.

Gruß Ali
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: querfeldein-kurbeln.de